WdG Welt der Götter

WdG - Welt der Götter

Mundus Deum


Die Historie des Briefspieles Welt der Götter


Die Stationen des Briefspiels Welt der Götter


1978

Im Oktober erstellt B. Weß aus mehreren Spielideen ein Briefspiel, das er Auge der Götter nennt und das auf der Spielwelt "Mosrune" angesiedelt ist; Spielbeginn ist Ende No­vember. Die Spielzugauswertung erfolgt durch den Segmentleiter, der danach die Ergebnisse handschriftlich auf dem Ergebnisblatt der Mitspieler aufführt.
Gleichzeitig und unabhängig davon konzipiert W. Röfke ein Briefspiel mit dem Namen Welt der Drachen, das er jedoch wenige Monate später zugunsten seiner Mitarbeit an Auge der Götter aufgibt.

1979

Im Februar erhält Auge der Götter von W. Röfke den Namen Welt der Götter (WdG). Im April wird von ihm die Spielregel dann erstmals überarbeitet und in den beiden folgenden Jahren erheblich erweitert.
Im September findet in Mülheim an der Ruhr das erste Mitspielertreffen von WdG statt und begründet damit die Tradition des Götterfestes. Es wurde bis 1996 jährlich veranstaltet. Zum Götterfest kamen als weitere Mitspielertreffen die ebenfalls meist jährlich an wechselnden Orten stattfindenden Treffen zu Ostern und Pfingsten, sowie Herbst- und Wintertreffen hinzu.

1981

Im Dezember wird der Nachfolger von Welt der Götter, Götterwelt, vorgestellt. Die Spiel­welt von Götterwelt heißt "Canura". Die Spielzugauswertung wird nach wie vor vollständig vom Segmentleiter per Hand durchgeführt.

1982

Im Dezember folgt Basiswelt. Basiswelt entspricht einem vereinfachten Götterwelt und ist speziell dafür vorgesehen, neue Mitspieler auf ein Mitspielen bei Götterwelt vorzubereiten.

1986

Götterwelt wird im Juli erheblich erweitert. Erste rechenintensive Teile der Spielzug­auswertung werden von einem Computer durchgeführt, die Spielzugauswertung liegt voll­ständig in gedruckter Form vor.

1989   10 Jahre Welt der Götter

Der Nachfolger von Götterwelt wird im Juli nach dem Namen der neuen Spielwelt "Thaura" genannt. Die Spielzugauswertung wird nun vollständig vom Computer durchgeführt, wobei der Segmentleiter jedoch einen nahezu unbeschränkten Zugriff auf jedes Detail der Spiel­zugauswertung und des Spielsegmentes hat.

1993

An die Stelle von Basiswelt tritt ab April das Spiel Mithra, das, wie bis­her, in erster Linie für Spielanfänger gedacht ist. Mithra ist ein Spiel mit zeitlich vorher­bestimmtem Spiel-Ende, das aber auch mit offenem Ende gespielt werden kann. Die Spiel­regeln und Spielzugauswertungen von Mithra und Thaura sind nun auf Wunsch auch in anderen Sprachen erhältlich.

1994   15 Jahre Welt der Götter

Im März beginnt das erste fremdsprachige Mithra-Spielsegment in Kanada (englisch), dem weitere in den USA und England folgen.
Im Dezember wird Thaura von einem Spiel abgelöst, das nun wieder, wie früher, Welt der Götter heißt, jedoch gegenüber der alten Version völlig überarbeitet worden ist. Es spielt wieder auf der Welt "Canura" und ist ein Spiel mit offenem Ende.
Die Spielzugauswertungen von Mithra und WdG sind nun auf Wunsch auch als Datei für das Mitspielen per elektronischer Post erhältlich.

1999   20 Jahre Welt der Götter - aber der Spielbetrieb wurde zwischenzeitlich eingestellt...

Der WdG-Autor hatte sich mittlerweile in Gemeinschaften engagiert, die als "Virtuelle Welten" bezeichnet wurden. Im Jahre 2000 wirkte er mit an der Eröffnung einer Welt, die er bis 2015 mitgestaltete und in denen sich einige Elemente des WdG-Universums wiederfanden. Diese Welt trug den Namen "Alysma".

2005/2008

Diverse Überlegungen und Programmstudien im Hinblick auf ein Wiederauferstehen von WdG.


2019  40 Jahre Welt der Götter

Es soll wieder ein Spielsegment ins Leben gerufen werden, schon allein, um die damals zuweilen gehörte Drohung, daß die Mitspieler als "Rentner noch WdG spielen werden", in die Realität zu überführen.
Dazu wären zwar umfangreiche Überarbeitungen der alten Programme und der Spielregel erforderlich, doch die wirkliche Frage ist es eigentlich, ob sich überhaupt noch Mitspieler finden lassen...


2021

Die ersten Mitspiel-Interessenten haben sich gemeldet - die Arbeiten am "neuen" WdG beginnen deshalb im Mai, als Spielbeginn wird das Ende des Jahres ins Auge gefaßt.
mundus.deum.net
(mundus deum = lateinisch "Welt der Götter") wird als neue Website für WdG eröffnet.



Mitspiel-Interessenten:
Bitte sendet  eine kurze E-Mail an: wdg <at> deum.net, um auf die Warteliste aufgenommen zu werden und aktuelle Informationen zu erhalten!



(c) 1978-2021 WdG - Welt der Götter - Mundus Deum

Siehe unsere Cookies und Privacy Regeln